41# Yin und Yang

Die Intelligenz des weiblichen Prinzips ist Intuition.
Für einen Mann ist der Versuch eine Frau zu verstehen, wie der Versuch ihre Intuition zu verstehen.
Er kann sie nicht verstehen. Er kann sie nur fühlen. Er kann sie nicht kontrollieren, er kann ihr und ihrer Weisheit nur vertrauen.
Versucht er sie zu kontrollieren, nimmt er ihr die Verbindung zu ihrer Intuition und damit zu ihrer weiblichen Weisheit und Intelligenz.
Der Versuch Frauen zu dominieren ist uralt. Männer haben Angst vor der weiblichen Intelligenz der Frauen, vor deren Intuition, denn sie entzieht sich dem Verstand.
Die Intelligenz im männlichen Prinzip der Verstand. Und mit dem Verstand kann Intuition nicht „verstanden“ werden.

Der Versuch Frauen zu verstehen ist also nahezu unmöglich.
Es funktioniert nur, wenn der Mann beginnt seine eigene Intuition zu entdecken.
Der Versuch für eine Frau den Mann zu verstehen, funktioniert ebenfalls nur, wenn sie sich mit ihrem Verstand, ihrer Logik befasst.

Wenn der Mann seine weibliche Seite entdeckt, öffnet er in sich die Tür, durch die er die Frau in ihrer weiblichen Intelligenz erkennen kann. Durch den Einblick in seine eigene Weiblichkeit, kann er die Frau besser verstehen.
Wenn eine Frau ihre männliche Seite entdeckt, taucht sie in die logische Welt der Männer ein und beginnt den Mann zu begreifen.
Yin und Yang.

Doch erste wenn die Frau bewusst ihre eigene Weiblichkeit entdeckt, ihre volle und ganze weibliche Intelligenz, ihre Intuition lieben lernt. Sich nicht dafür verurteilt – kein Mann zu sein. Ihre wilde und liebende Weiblichkeit ganz in Besitz nimmt und sich mit dieser tiefgründigen Weisheit verbindet.
Und erst wenn der Mann seine Männlichkeit entdeckt, zu seiner Männlichkeit steht, sich nicht für sie verurteilt. Wenn er seine Kraft, seine Stärke anerkennt und beginnt sie auszuleben…
Erst wenn sie in ihrer Weiblichkeit angekommen ist und er seine Männlichkeit auslebt – und sie das Männliche in sich versteht und er das Weibliche in sich fühlt.
Dann ist eine bewusste Vereinigung möglich.

Es geht um diese Verbindung auf Augenhöhe.
Eine Beziehung braucht den Verstand des männlichen Prinzips und die Intuition des weiblichen Prinzips, damit sie in lebendigem Austausch, in gemeinsames Wachstum gehen können, in ihre Polarität. Sie ergänzen einander, weil jeder der beiden Partner eine einzigartige Aufgabe hat.

Im Leben gibt es unendlich viele Möglichkeiten, unendlich viele Abwandlungen und jede Beziehung darf ihre eigenen Wege finden, wie sie das männliche und das weibliche Prinzip vereinen. Wie viel Weiblichkeit die Frau und wie viel Männlichkeit der Mann auslebt, das ist in jeder Beziehung unterschiedlich. Das bedarf Ehrlichkeit, einer offenen Kommunikation und viel Bewusstsein, auch für die alten überlieferten Muster und Traditionen. Es bedarf ebenfalls viel Wissen und Bewusstsein über die eigenen Bedürfnisse, die persönlichen Eigenheiten und jede Menge Mut die eigene Wahrheit auszusprechen!

Jeder Mensch darf in sich die Qualitäten beider Prinzipien entdecken. Die Frau benötigt ebenso den Verstand, wie der Mann seine Intuition.
Und wenn wir uns dessen bewusst sind, können wir uns in eine bewusste Beziehung begeben, die nicht auf alten überlieferten Traditionen beruht – sondern auf den bewussten Entscheidungen der beiden Partner.
Jeder darf in seiner Einzigartigkeit bleiben und so zum großen, gemeinsamen WIR beitragen.
Yin und Yang! Im Ich das Du, im Du das Ich – verbunden im lebendigen Austausch zum WIR!

In Liebe,

Eure Traumtänzerin 💕


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s